Gitarrenbau

gitarren pitway Gitarrenbau

Text kommt noch

Das individuelle Gitarren-Design
Mein Sinn ist es, jedem Gitarristen oder Basspieler zu erklären, daß er sich mit einer Pitway Gitarre/ Bass verewigen kann. Er kann sich seine Leidenschaften Hobbys, Fanzugehörigkeiten, berufliche Eigenschaften oder idealistische Motive in seiner Gitarre/ Bass sinnbildlich darstellen lassen.

Sprich: Ein “Teil” besitzen, das kein zweiter hat!

gitarrenbau pitway1 Gitarrenbau

Zeichnung

Die Entstehung
Nach Absprache über das Motiv der Gitarre/ Bass und die Kombination der einzelnen Holzarten liegt die Hauptarbeit darin, die Kundenwünsche auf Papier und Schablonen zu erstellen.
Nachdem das Motiv und die Schablonen nach Einsicht des Kunden optimiert sind, wird die Holz- und Furnierauswahl getroffen. Pitway Gitarren bestechen farblich durch die Naturfarbtöne verschiedener, edler Holzarten. Durch individuell gestaltete Furnierarbeiten können Sie Ihrem “Stück” eine persönliche Note verleihen.

Bevorzugt bekommen die Gitarren/ Bässe von mir durchgehende Hälse. Nicht nur ein effektiveres Sustain entsteht, auch die durchgehenden Streifen verschiedener Holzarten erzeugen einen optischen Reiz.

gitarrenbau pitway2 Gitarrenbau

Korpus

Auch der Korpus kann in 3 Schichten aufgebaut werden, wobei die Mittelschicht mit Kontrast-Furnieren belegt ist und somit ein Korpus mit bis zu 7 verschiedenen Holzschichten besteht.

Halbresonanz/ Semiakustik:
Auch für solche liebhaber ist alles machbar. Sound, verschiedene Schalloch-Variationen und nicht zuletzt das Gewicht sind besondere Merkmale.
In einer solchen Ausführung kommt man schon mal unter 2 kg!

Für die Verarbeitung von Hals und Korpus werden überwiegend die bekannten und bewährten Holzarten wie Ahorn, Nußbaum und Esche verarbeitet. Auch werden von mir auch edle und exotische Hölzer wie Vogelaugenahorn, Tigerwood, Ovangkol, Padouk, Wenge, Black-Walnut, Bubinga, Kaukasischer Nußbaum, Zebrano u.ä. verarbeitet. Wichtige Kriterien sind Verzugsfreiheit, auch nach Trocknung, geradliniger Wuchs und Rissfreiheit.
Nach der Fertigung des “Unikates” folgt eine weitere Besonderheit:

gitarrenbau pitway3 Gitarrenbau

Bestückung

Man kann sein Stück hardwaremäßig individuell bestücken lassen.
Bünde, Elektrofachdeckel, Oberer Sattel, Shielding Material, Kondensatoren, Kabel und diverse Kleinteile werden von mir gestellt.
Nach der Lackierung und der Hardware-Montage werden dem Hals zwei bis drei Wochen gegeben sich zu formen. Erst dann wird der Hals und die Saitenlage optimal eingestellt.

Es ist wirklich machbar!!!

  • Design nach eigenen Vorstellungen
  • Verschiedene Holzkombinationen
  • Bevorzugte Hardware-Zusammenstellung
  • Abgestimmtes “Handling” für Hals und Griffbrett
  • Bevorzugte Mensurlänge

Aktuelles

Testbericht meiner St-Pauli-Gitarre in der Fachzeitung Gitarre & Bass, September 2012
Gitarre & Bass 2012
Den kompletten Bericht finden Sie demnächst unter dem Menüpunkt " Referenzen"